Einen Platz in der Welt

Es macht mich immer wieder fertig, wenn ich feststelle wo meine Stärken und meine Fähigkeiten liegen, ich aber keine Möglichkeit in unserer Arbeitswelt (als Angestellte) sehe, um diese auch einzusetzen. Ich habe mich jahrelang bemüht endlich zu wissen wer ich bin und was ich kann. Ich weiß auch, dass meine Fähigkeiten dringend gebraucht werden und auch schon dem ein oder anderen in seinem Leben geholfen haben. Und doch fühle ich mich völlig hilflos, weil ich meinen Platz in diesem Arbeitsgefüge dieser Gesellschaft nicht finde. Ich stehe vor einem undurchdringlichen Dickicht und sehe keinen Platz für mich.

Ich weiß, es muss irgendwo dort draußen den Platz geben an den ich gehöre. Die Stelle die ich ausfülle als wäre sie für mich geschaffen, als Empath, Vermittlerin, Seelsorgerin. Doch ich kann sie nicht sehen. Es bedarf immer wieder einer immensen Kraftanstrengung, nicht vollständig in diesem Sumpf zu versinken, sondern immer wieder neuen Mut zu schöpfen einfach weiter zu gehen, auch wenn ich nicht weiß wohin und ob ich jemals ankommen werde, oder welche Opfer ich dafür noch bringen muss.

auf der Sucher nach ihrem Platz in dieser Welt

deine Feruna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.